Häufige Fragen:

Kann man da oben noch atmen?
Jawohl, das geht. Gebissträger sollten dabei aber besser den Mund zulassen.

Wird man bei der Schirmöffnung nach oben gezogen?
Nein, sonst bräuchten wir ja kein Flugzeug, sondern würden uns auf den Boden stellen und den Schirm ziehen.

Habt Ihr Tandemmaster noch einen Kick bei Fallschirmspringen?
Ja, wenn der Passagier das Fliegen nicht verträgt und sich sein Frühstück noch mal durch den Kopf gehen lässt.

Was passiert, wenn der Fallschirm sich nicht öffnet?
Dann beten wir, dass unsere Kinder nicht heimlich den Reserveschirm ausgebaut haben, um sich ein Zelt zu basteln.

Warum wird im Fernsehen behauptet, dass man dem Tode geweiht ist, wenn man den Reserveschirm ziehen muss?
Das erzählen wir den Reportern immer, damit wir mit einer tollen Story ins Fernsehen kommen.

Was ist, wenn ich da oben Angst bekomme?
Dann geht es Ihnen wie allen anderen.

Wozu soll ich mich filmen lassen?
Wie wollen Sie Ihren Freunden sonst glaubhaft machen, dass Sie aus einem Flugzeug gesprungen sind?

Was kann ich machen, wenn ich Flugangst habe?
Da ist ein Tandemsprung perfekt, denn wir machen ja nur einen halben Flug. Danach springen wir raus.

Kann ich mit meinem Partner zusammen springen?
Nein, Sie springen mit einem ausgebildeten Tandemmaster. Ihr Partner kann aber mit einem anderen Tandemmaster ins gleiche Flugzeug, um beim Steigflug mit Ihnen Händchen zu halten.

Ist im Preis von 200,- Euro außer der DVD alles enthalten?
Ja, sogar der Fallschirm.

Warum sollte ich immer besonders freundlich zum Tandemmaster sein?
Weil der den Fallschirm hat.

Ist Fallschirmspringen gefährlich?
Ja, es besteht extreme Suchtgefahr!

Hat Fallschirmspringen körperliche Folgen?
Ja, das Dauergrinsen wird man nur sehr schwer wieder los.

Warum bekomme ich zum Tandemspringen so eine lustige gepolsterte Mütze auf?
Damit Sie uns nicht gleich k.o. schlagen, wenn Sie vor Schreck den Kopf nach hinten ziehen.

Warum sollte ich mich nicht an den Armen des Tandemmasters festhalten?
Weil sonst niemand mehr den Fallschirm öffnen kann.

Was Sie schon immer über den Alltag eines Tandemmasters wissen wollten.

Traumberuf Tandemmaster

Das wurde uns versprochen:

Und so sieht die Realität aus:

Geräumige Flugzeuge und hübsche, leichte Passagiere.
Image
Image
Tandemgäste, die uns zum Anbeissen finden.
Image
Image
Lockere Absprünge
Image
Image
Passagiere, die beim Absprung ein Hohlkreuz machen.
Image
Image
Entspannter Freifall und freie Arme zum Schirmziehen.
Image
Image
Traumhaftes Wetter.
Image
Image
Sanfte Öffnungen.
Image
Image
Fröhliche Schirmflüge.
Image
Image
Angenehme Landungen.
Image
Image

Fotos: Lydie Rabasa-Lhoret (Schweiz), Andrew Pfeiffer (Australien), Robin Schimmele (Deutschland), Sven Kanis (Deutschland), Marcus Macke (Deutschland), Bernhard Blum (Deutschland), Peter Markowitz (Deutschland).